Freiwillige Feuerwehr Kemnath

Brand Wohnhaus

Datum:

25.10.2015

Alarmzeit FF Kemnath:

07:43 Uhr

Einsatzort:

Kemnath, Ambergerstraße

Schlagwort:

Brand Wohnhaus

Stichwort:

B 3

Alarmierte Einheiten Feuerwehr:

  • FF Fortschau-Kuchenreuth
  • FF Kemnath
  • WF Siemens-Kemnath
  • FF Kastl

Eingesetzte Fahrzeuge FF Kemnath:

Sonstige anwesende Einheiten:

  • Rettungsdienst
  • Notarzt
  • Polizei
  • Kriminalpolizei
  • Energieversorger
  • Gemeinde / Bürgermeister

Berichtstext:

Nachdem am Morgen bereits ein Wohnungsbrand in unmittelbarer Nähe bekämpft wurde, so wurden die Einsatzkräfte und -mittel der Feuerwehren, des Rettungsdienstes und der Polizei erneut zum Brand eines Wohnhauses gegen 07:40 Uhr in die Amberger Straße in Kemnath alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Feuerwehreinsatzkräfte schlugen bereits Flammen aus den Fenstern sowie aus dem Fensterladen im Erdgeschoss. Sofort wurden zwei Trupps unter schwerem Atemschutz zur Brandbekämpfung mit zwei C-Hohlstrahlrohren in Verbindung mit Netzmittel eingesetzt.

Zudem wurden die Räumlichkeiten des gesamten Gebäudes durch weitere Atemschutztrupps mit C-Rohr und Wärmebildkamera überprüft und der Brand bekämpft.

Eine Löschwasserversorgung wurde durch das vorhandene Wasserleitungsnetz sowie durch die Entnahme mit einer Tragkraftspritze aus dem nahegelegenen Bach sichergestellt. Im Laufe des Einsatzes wurden die Atemschutzträger der Kemnather Wehr durch Einsatzkräfte der Feuerwehr Kastl sowie der Werkfeuerwehr Siemens Kemnath unterstützt.

Der Brand konnte sehr schnell unter Kontrolle gebracht werden. Den Einsatz leitete Kommandant Peter Denz. Der Kreisbrandinspektor Otto Braunreuther und Kreisbrandmeister Alois Schindler waren ebenso vor Ort.

Die Ermittlungen zur Brandursache hat die Kriminalpolizei Weiden aufgenommen. Bis in die Mittagsstunden wurde eine Brandwache gehalten, die Zugänge und Fenster verschallt und das Gebäude gesichert.

Einsatzende für die Freiw. Feuerwehr Kemnath war gegen 12:15 Uhr.

Zurück zur Einsatzübersicht 2015