Freiwillige Feuerwehr Kemnath

Ölspur ausgedehnt

Datum:

17.11.2016

Alarmzeit FF Kemnath:

13:18 Uhr

Einsatzort:

St 2665, Kemnath - Kastl - Troglau - Trabitz - Birkhof

Schlagwort:

Ölspur

Stichwort:

THL 1

Alarmierte Einheiten Feuerwehr:

Eingesetzte Fahrzeuge FF Kemnath:

Sonstige anwesende Einheiten:

  • Bauhof Kemnath
  • Polizei
  • Straßenmeisterei

Berichtstext:

Regenwetter, großes Verkehrsaufkommen und Öl auf der Fahrbahn. Dass das keine gute Mischung ist, sollte jedem klar sein. Mehr als drei Stunden beschäftigte eine fast 10 Kilometer lange Ölspur vier Feuerwehren.

Die Aufgaben der Feuerwehren sind vielfältig. Darunter zählt auch die Beseitigung von Gefahrenstellen auf Fahrbahnen. So wurde am Donnerstagnachmittag gegen 13:20 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Kemnath auf die Staatsstraße 2665 in Richtung Kastl alarmiert, eine Ölspur wurde gemeldet.

Schnell wurde den Einsatzkräften, welche "dem Öl auf der Spur" waren klar, dass es sich um eine größere Sache handle. Kurz darauf wurden die Freiwilligen Feuerwehren Kastl und Unterbruck mit eingebunden. Auch die Feuerwehr Burkhardsreuth war gefordert.

Nach ersten Erkenntnissen verlor ein Lastkraftwagen die Betriebsstoffe und verunreinigte dadurch die Fahrbahn. Über eine Länge von circa 10 Kilometern, beginnend auf der Staatsstraße 2665 auf Höhe der Kemnather Kläranlage, fortlaufend über Kastl, Troglau und Trabitz bis nach Birkhof.

Von den vier genannten Feuerwehren waren rund 35 Einsatzkräfte bis gegen 16:30 Uhr im Einsatz. Neben einer Streife der Polizeiinspektion Kemnath war auch die Straßenmeisterei anwesend. Der Bauhof Kemnath unterstützte mit einer Kehrmaschine.

Zurück zur Einsatzübersicht 2016