Freiwillige Feuerwehr Kemnath

Verkehrsunfall mit PKW

Datum:

03.12.2016

Alarmzeit FF Kemnath:

15:43 Uhr

Einsatzort:

Staatsstraße 2665 - Kemnath - Löschwitz

Schlagwort:

Verkehrsunfall mit PKW

Stichwort:

VU 1

Alarmierte Einheiten Feuerwehr:

Eingesetzte Fahrzeuge FF Kemnath:

Sonstige anwesende Einheiten:

  • Abschleppunternehmen
  • Polizei
  • Rettungsdienst mit drei RTW und Notarzt
  • Straßenmeisterei

Berichtstext:

Nach einem missglückten Überholmanöver flüchtete der Unfallverursacher. Drei Personen wurden zum Teil schwer verletzt. Auch der Sachschaden an den Unfallfahrzeugen sei enorm. Die Polizei sucht Zeugen.

Am Samstagnachmittag gegen 15:35 Uhr ereignete sich auf der Staatsstraße 2665 zwischen Kemnath und Kastl bei Kemnath, auf Höhe der "Biogasanlage - Kemnather Land" ein Verkehrsunfall. Auf der vielbefahrenen Staatsstraße überholte nach ersten Erkenntnissen ein Verkehrsteilnehmer in Fahrtrichtung Kastl bei Kemnath mit seinem Fahrzeug, obwohl Gegenverkehr herrschte.

Drei Verletzte

Daraufhin bremste das erste Fahrzeug des Gegenverkehrs (Richtung Kemnath) ab und wich nach rechts aus. Diese Reaktion nahm ein nachfolgendes Fahrzeug zu spät wahr und stieß in das Heck des vor ihm fahrenden Fahrzeuges. Durch die Kolssion landenten beide Fahrzeuge im Straßengraben. Insgesamt wurden nach derzeitigem Stand drei Personen bei dem Unfall verletzt.

Zur Absicherung der Unfallstelle und Leitung des Verkehrs wurde die Freiwillige Feuerwehr Kemnath alarmiert. Den Einsatz der zwanzig Einsatzkräfte, welche mit vier Fahrzeugen vor Ort waren leitete zweiter Kommandant Alfred Vogel.

Der Verkehr wurde halbseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Vom Rettungsdienst waren drei Rettungswägen und ein Notarzt vor Ort. Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Kemnath nahm den Unfall vor Ort auf. Die Unfallfahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Auch war die Military-Police an der Einsatzstelle. Gegen 17:45 Uhr war die Straße wieder frei befahrbar.

Zeugen gesucht!

Die Polizei Kemnath bittet in diesem Zusammenhang, dass sich Zeugen des Unfallgeschehens bei der Polizeiinspektion Kemnath oder telefonisch unter 09642/92030 melden möchten. Das Fahrzeug des Unfallverursachers müsste ein silberfarbendes Mittelklassefahrzeug gewesen sein.

Zurück zur Einsatzübersicht 2016