Freiwillige Feuerwehr Kemnath

Gasgeruch

Datum:

11.05.2017

Alarmzeit FF Kemnath:

07:55 Uhr

Einsatzort:

Kemnath, Bayreuther Straße

Schlagwort:

Gasgeruch

Stichwort:

GERUCH

Alarmierte Einheiten Feuerwehr:

  • FF Kemnath
  • WF Siemens-Kemnath

Eingesetzte Fahrzeuge FF Kemnath:

Sonstige anwesende Einheiten:

  • Energieversorger
  • Polizei
  • Rettungsdienst

Berichtstext:

Wie die Beamten der Polizeiinspektion Kemnath am Donnerstagmittag (11. Mai 2017) mitteilten, so vernahm die Filialleiterin eines in der Bayreuther Straße in Kemnath ansässigen Markendiscounters gegen 7 Uhr einen Gasgeruch im Bereich des Lagerräume.

Den Angaben zu Folge befanden sich zu diesem Zeitpunkt 15 Personen im Discountermarkt, welche die Filialleiteirn bat, das Geschäft zu verlassen. Daraufhin setzte die Frau den Notruf ab.

Nach dem Einsatzalarmschlagwort “Gasgeruch” alarmierte die Integrierte Leitstelle Nordoberpfalz am Donnerstagmorgen, 11. Mai 2017 um 7:55 Uhr die Einsatzmittel und -kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Kemnath sowie des Rettungsdienstes.

Unter schwerem Atemschutz und mit Messgeräten ausgerüstet machten sich Messtrupps im gemeldeten, sowie im gesamten Gebäude auf die Suche nach der Ursache für den vermeintlichen Gasgeruch und stellte sicher, dass das Gebäude komplett geräumt ist. Bei den mehrfach durchgeführten Messungen konnten keine gefährlichen Werte festgestellt werden.

Nachdem ein Sachverständiger eines Energieverorgers und ein Techniker die Gaszuleitungen, sowie die betriebenen Anlagen überprüfte und so einen Gasaustritt oder technischen Defekt ausschließen konnte. Gegen 9:45 Uhr konnte durch die Verantwortlichen das Gebäude wieder freigegeben werden.

Neben einer Streife der Polizeiinspekion Kemnath war auch eine BRK-Besatzung mit einem Rettungswagen vor Ort. Den Einsatz leitete Gruppenführer Peter Kreuzer, welcher von Kreisbrandinspektor Otto Braunreuther und Kreisbrandmeister Alois Schindler unterstützt wurde. Bei den Einsatzmaßnahmen unterstützte die Werksfeuerwehr Siemens Kemnath. Gegen 11:00 Uhr konnte der Einsatz der Feuerwehr beendet werden.

Bild: Roland Wellenhöfer

Zurück zur Einsatzübersicht 2017