Freiwillige Feuerwehr Kemnath

Übung: Fahrzeug- und Gerätekunde, Truppaufgaben

Über insgesamt 42 Freitage streckt sich ein Großteil des Übungsbetriebs im Übungsplan der Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Kemnath im Jahr 2018. Die Übungsthemen variieren dabei regelmäßig. Am Freitag den 13. April stand das Thema “Fahrzeug- und Gerätekunde an den Gerätewägen und die Truppaufgaben der Leistungsprüfung THL” auf dem Abendprogramm, an welchem rund 25 Kameradinnen und Kameraden teilnahmen.

Beim Gerätewagen-Logistik wurde auf die umfangreiche Beladung der Gefahrengutausrüstung eingegangen, sowie die verschiedenen Gitterboxen und Rollwägen, welche Material und Gerätschaften für verschiedenste Einsatzlagen beinhalten, eingangen. Auch wurde dabei die Bedienung der Hebebühne des Gerätewagen-Logistik geübt. Zudem ging man auf die Beladung und die Einsatzmöglichkeiten der Ausrüstung des Ölschadenanhängers ein.

Die “Truppaufgaben der Leistungsprüfung Technische Hilfeleistung” rundeten den Übungsabend ab und frischten das Wissen und Können der Mannschaft neu auf.

Neben der richtigen Anwendung der Schaufeltrage, welche zum schonenden Aufnehmen und Umlagern eines Patienten geeignet ist, wurden auch Erste-Hilfe-Maßnahmen und die stabile Seitenlagen geübt.

Auch die Grundsätze beim Einsatz der elektirschen Trennschleifmaschine, der pneumatischen Hebekissen und des hydraulische Rettungssatzes wurden dabei theoretisch und praktisch vertieft.

Der Mehrzweckzug wurde ebenfalls zusammengebaut und in Stellung gebracht, sowie die Besonderheiten bei der Bedienung wiederholt.

Auch das neueste Einsatzfahrzeug im Fuhrpark der Kemnather Wehr wurde in den Rahmen der Übung eingeschlossen.

Beim Versorgungslastkraftwagen wurden die Rollcontainer, auf welche die Schmutzwasserpumpen, Schläuche, Armaturen, Stromerzeuger und Beleuchtungsgeräte verlastet sind, genauestens unter Die Lupe genommen.

Insgesamt umfasst die Beladung elf Rollcontainer, wobei dabei einige den gleichen Umfang der Beladung aufweisen.

Auch beim V-LKW wurde auf die Besonderheiten bei der Bedienung der Hebebühne eingegangen und die Beladung in den Geräteräumen und im Fahrerhaus angesprochen.

Zurück zur Übersicht der aktuellen Berichte