Freiwillige Feuerwehr Kemnath

Einsatzübung “Brand Industrie” Speichersdorf

Datum:

22.09.2018

Alarmzeit FF Kemnath:

14:02 Uhr

Einsatzort:

Speichersdorf, Hauptstraße

Schlagwort:

#INF# Einsatzübung

Stichwort:

Einsatzübung nach B4 “Brand Industrie/Gebäude”

Alarmierte Einheiten Feuerwehr:

  • FF Speichersdorf
  • FF Kirchenlaibach
  • FF Wirbenz
  • FF Windischenlaibach
  • FF Zeulenreuth
  • FF Plössen
  • FF Haidenaab-Göppmannsbühl
  • FF Kirchenpingarten
  • FF Lienlas
  • FF Tressau
  • FF Kirmsees
  • FF Kemnath
  • FF Weidenberg
  • FF Seybotehnreuth

Eingesetzte Fahrzeuge FF Kemnath:

Sonstige anwesende Einheiten:

  • HvO Weidenberg
  • THW Fachberater
  • Bürgermeister / Gemeinde
  • Landrat

Berichtstext:

Im Rahmen der Feuerwehraktionswoche, welche in diesem Jahr unter dem Motto “Begegnen - Bewegen - Bewirken” steht, fand eine großangelegte Einsatzübung bei der Firma “Richter Messwerkzeuge” in der Hauptstrake in Speichersdorf statt.

Aufgrund des angenommenen Szenarions “Brand Industriegebäude - mehrere Personen vermisst - einzelne Gebäude in Vollbrand” wurden auch Einsatzmittel der Freiwilligen Feuerwehr Kemnath in den Nachbarlandkreis über die Integrierte Leitstelle Bayreuth entsprechend angefordert.

Vor Ort wurden die Drehleiter und das Löschgruppenfahrzeug mit dem Pulverlöschanhänger dem Einsatzabschnitt “Brandbekämpfung über Drehleitern” zugeordnet. Während der Speichersdorfer Kommandant Volker Hammon die Einsatzleitung inne hatte, übernahm im Auftrag dessen der Stellvertretende Kemnather Kommandant Alfred Vogel diesen Einsatzabschnitt als Abschnittsleiter. Diesem war en auch die Kräfte aus Weidenberg mit ihrerer Drehleiter und den weiteren Einsatzfahrzeugen und -kräften unterstellt.

Ein weiterer Einsatzabschnitt gliederte sich in den Abschnitt “Innenangriff - Personenrettung”, da noch Personen in weiteren Gebäuden der Firma vermisst wurden. Zudem wurde im Einsatzabschnitt “Wasserversorgung” eine rund einen Kilometer lange Versorgungsleitung aufgebaut. Hierbei wurde aus einem Bach angesaugt. Weitere Einsatzmittel und -kräfte waren von anderen Gebäudeseiten mit der Abschirmung umliegender Gebäude tätig.

Während der Einsatzübung machte sich auch der Speichersdorfer Bürgermeister Manfred Porsch, wie auch Landrat Hermann Hübner und die Kreisbrandinspektorin Kerstin Schmid ein Bild von der starken Leistung der Feuerwehrleute, welche Hand in Hand arbeiteten. Nach der Abarbeitung und erfolgtem Rückbau fand im Speichersdorfer Feuerwehrhaus eine Einsatznachbesprechung statt. Einsatzleiter Volker Hammon gab hierbei einen Gesamtüberblick, während die Abschnittsleiter im weiteren Verlauf detailierter eingingen.

Der Bayreuther Landrat Hübner hatte für die Feuerwehrleute viel Lob mitgebracht und die Schlagkräftigkeit der Feuerwehren hervorgehoben. Die Betriebsleitung der Firma Richter spendierte neben einer Wasserwaage und einem Meterstab für jede an der Einsatzübung beteiligte Person auch die Brotzeit bei der Nachbesprechung als Dank und Anerkennung für die Brandschützer.

Vor Ort waren die Feuerwehren aus Speichersdorf, Kirchenlaibach, Wirbenz, Windischenlaibach, Zeulenreuth, Plössen, Haidenaab-Göppmannsbühl, Kirchenpingarten, Lienlas, Tressau, Kirmsees, Kemnath, Weidenberg und Seybothehnreuth. Gegen 16.30 Uhr konnten die ausgerückten Kräfte der FF Kemnath den Einsatz und die Nachbesprechung vor Ort beenden und wieder ins Gerätehaus einrücken.

Zurück zur Einsatzübersicht 2018