Freiwillige Feuerwehr Kemnath

Verkehrsunfall - Person eingeklemmt

Datum:

11.03.2019

Alarmzeit FF Kemnath:

08:26 Uhr

Einsatzort:

Kulmain, Pfarrgasse

Schlagwort:

#T2911#VU#1 oder 2 PKW, Person eingeklemmt

Stichwort:

THL 3

Alarmierte Einheiten Feuerwehr:

  • FF Kulmain
  • FF Immenreuth
  • FF Punreuth
  • FF Kemnath

Eingesetzte Fahrzeuge FF Kemnath:

Sonstige anwesende Einheiten:

  • Polizei (Streife PI Kemnath)
  • Rettungsdienst (RTW, NEF)

Berichtstext:

Winterliche Witterungsverhältnisse wurden dem Fahrer eines Toyota-Geländewagens “nach kurzer Winterpause” am Montagmorgen, 11. März 2019 in der Kulmainer Pfarrgasse zum Verhängnis. Nach Notrufeingang alarmierte die ILS aufgrund des Meldebildes die Kräfte und Mittel mit der Meldung “Verkehrsunfall mit PKW - Person eingeklemmt” um 8:26 Uhr.

Der Fahrer des Toyotas kam den Angaben zu Folge an der stark abschüssigen Straße auf schneebedeckter Fahrbahn zum Rutschen. An einer dortigen Böschung kippte das Fahrzeug den Informationen nach um und blieb auf der Beifahrerseite liegen.

“Der Fahrer wurde glücklicherweise nur leicht verletzt, war nicht eingeklemmt sondern konnte lediglich das Fahrzeug durch die Seitenlage nicht mehr aus eigener Kraft verlassen. Mit Hilfe des Rettungsdienstes und der Feuerwehr über den Kofferraum des Jeeps gelang seine Befreiung; er wurde vor Ort notärztlich behandelt.”, heißt es von Seiten der Kulmainer Feuerwehr.

Die Kulmainer Feuerwehr übernahm die Verkehrslenkung. Die Sicherung des Fahrzeuges gegen Wegrutschen wurde in gemeinsamer Arbeit von den Kräften aus Kulmain und Kemnath durchgeführt. Auch vor Ort waren die Feuerwehren Punreuth und Immenreuth, wie auch Kreisbrandinspektor Otto Braunreuhter und Kreisbrandmeister Florian Braunreuther.

Quellenangabe:
Bild: FF Kulmain, Zaus

Zurück zur Einsatzübersicht 2019