Freiwillige Feuerwehr Kemnath

Schreck in der Nacht zum Ostermontag

In der Nacht zum Ostermontag wurden die Wehren aus Kastl, Kulmain, Atzmannsberg-Köglitz, Löschwitz-Kaibitz, Unterbruck und Kemnath zu einem Wohnungsbrand in Kastl gerufen, der sich als kleiner Zimmerbrand herauskristallisierte. Der Grund: Der 29-Jährige Mieter hatte nach einer Brotzeit das Schneidbrett auf den eingeschalteten Herd vergessen und ist eingeschlafen.

Gegen 2:30 Uhr bemerkte der Mieter oberhalb der betroffenen Wohnung, dass ein Rauchmelder den Alarm auslöste.

Darauf hin verständigte der Mieter oberhalb der Betroffenen Wohnung die Feuerwehr, die nach kurzer Zeit mit einem Großaufgebot eintraf.

Dank des schnellen Eingreifens blieb der Schaden gering.

 

Zurück