Freiwillige Feuerwehr Kemnath

Kaminbrand in Immenreuth

Am Montag, 16.05.2011 alarmierte die Feuerwehreinsatzzentrale Weiden gegen 20:30 Uhr die Feuerwehr Immenreuth und Kemnath zu einem Kaminbrand in der Kemnather Straße nach Immenreuth. Rauch drang schon aus den Ritzen einer Holzvertäfelung am Schornstein, als die Brandschützer die betroffenen Räumlichkeiten betraten. Als sehr hilfreich erwies sich die Wärmebildkamera der Kemnather Wehr. An den Reinigungsklappen im Dachraum maßen sie Temperaturen von 300 Grad.

Kontrolliert ließen die Feuerwehren, die mit rund 30 Mann angerückt waren, den Schornstein in Zusammenarbeit mit Bezirkskaminkehrermeister Bernhard Wegmann ausbrennen. Die Feuerwehr Kemnath überprüfte dann nochmals mit Hilfe der Wärmebildkamera die Temperaturen am und im Kaminbereich, um eventuelle Glutnester aufzuspüren. Dazu musste der Bretterboden am Schornstein im Dachgewölbe mit einer Kettensäge aufgeschnitten werden. Die mit der WBK gefundene heiße Stelle entpuppte sich als stark erhitzter Betonring. Ein Drucklüfter machte das leicht verqualmte Haus rauchfrei. Die Immenreuther Wehr hielt noch bis Mitternacht Wache.

Zurück