Freiwillige Feuerwehr Kemnath

Kaminbrand in einer Industrieanlage

Zu einem Kaminbrand wurde die Feuerwehr Kemnath am Montag, 12. September 2011 um 14:21 Uhr angefordert und durch die Nachalarmstelle Tirschenreuth alarmiert. Der Einsatzort war bei der Firma Spitzer GmbH in der Forststraße in Neusorg. Dort brannte ein Kamin in einer Industrieanlage. Der Erstalarm zum Kaminbrand war bereits um 14:10 Uhr. Eine staubige Angelegenheit war dieser Feuerwehreinsatz für die Atemschutzträger, die bei dem Produzent für feuerfeste Rohstoffe im Innenangriff waren. Die Entlüftungsanlage des Mahlwerks hatte Feuer gefangen. Verschiedene, sehr feine Stäube werden dort produziert. Sie waren für die Einsatzkräfte ein Problem, wusste KBI Hans Zetlmeisl.

Die Atemschutzgeräteträger hatten beim Innenangriff nicht nur Rauch, sondern eben auch mit dem überall vorhandenen Pulver zu kämpfen. Mit Hilfe der Kemnather Drehleiter konnte das Abluftrohr der Entlüftungsanlage gekühlt werden, aus dem anfänglich schwarzer Rauch austrat.

Auch die Freiwilligen Feuerwehren aus Neusorg, Ebnath, Brand, Fuhrmannsreuth, Riglasreuth und Pullenreuth waren vor Ort.

Bei dem Brand waren insgesamt 14 Atemschutzgeräteträger zur Brandbekämpfung tätig.
 

Die Feuerwehr Kemnath war mit 15 Einsatzkräften, davon 6 Atemschutzgeräteträgern mit den Fahrzeugen KdoW, LF 16/12 (LF 20/16), DLA(K) 23/12 und GW-Logistik eingesetzt.
 

Einsatzende war gegen 17:30 Uhr.

Zurück