Freiwillige Feuerwehr Kemnath

VU B22 Neuwirtshaus - Oberndorf

Abrupt endete am Sonntag um 4.37 Uhr für 42 Feuerwehrmänner aus Kemnath, Höflas und Immenreuth die Nacht. Sie mussten zu einem Unfall mit einer eingeklemmten Person auf der B 22 zwischen Neuwirtshaus und Oberndorf ausrücken.

Ein aus Richtung Bayreuth kommendes Auto war in einer leicht gezogenen Rechtskurve nach links von der Straße abgekommen. Das Fahrzeug des 18-jährigen aus dem Gemeindebereich Speichersdorf prallte gegen eine Birke und gegen eine Pappel auf der gegenüberliegenden Seite des Straßengrabens. Am Sonntagnachmittag war laut Polizei die genaue Unfallursache noch unklar, allerdings wurde bei dem Jugendlichen Alkohol im Blut festgestellt und daraufhin der Führerschein einbehalten.

Zwei Unfallzeugen halfen dem verletzten Fahrer aus seinem Auto, an dem Totalschaden in Höhe von 5000 Euro entstand. Der Rettungsdienst des Roten Kreuzes brachte den 18-jährigen ins Kemnather Krankenhaus, das er nach kurzer Zeit wieder verlassen konnte. Kreisbrandmeister Otto Braunreuther leitete den Einsatz vor Ort. Er ordnete für die Immenreuther Wehr Alarmstopp an, die somit das Gerätehaus nicht mehr verlassen musste.

    Bericht: Der Neue Tag

    Fotos: FF Kemnath

Zurück